Mascot Fur Life – Unser Review

willion_building_01

Seit dem Tag der ersten Idee zum Film bis zur Premiere des selbigen sind einige Tage ins Land gezogen. Am 17. Dezember 2016 war es allerdings endlich soweit: Mascot Fur Life hatte seine Weltpremiere! Nachdem der eigens angeschaffte rote Teppich ausgerollt war, wurde einem geneigten Publikum in einem kleinen Kino in Merklingen das harte Leben eines werdenden Maskottchens vorgeführt.

Unsere Redaktion wäre natürlich gerne persönlich dabei gewesen, musste sich aus Zeitgründen dann aber leider mit einer URL zum Film begnügen. Einen kurzen Trailer und eine Zusammenfassung der Story findet ihr gleich hier.

In unserem Kurz-Review wird sich zeigen, ob Willion nicht nur seinen Coach Berkwolf, sondern auch unsere Herzen zum Jubeln bringen konnte.

Weiterlesen

Advertisements

„Wild“ – Beziehung mit Fell

wild_film_01.jpg

Das Leben im Plattenbau ist nicht unbedingt besonders ereignisreich. Auch auf der Arbeit geht es nicht gerade spannender zu. Was tun, wenn einem das Leben die Sinnlichkeit genommen hat?

In „Wild“, dem neuen Spielfilm von Nicolette Krebitz, findet eine junge Frau zu ihren animalischen Instinkten und gibt sich dabei weder mit glitzernden Vampiren noch mit Werwölfen zufrieden.

Sie holt sich einen echten Wolf in die Wohnung!

Weiterlesen

Eurofurence 22 Guest of Honor steht fest

dorothy-dante_web_ready-thumbnail.jpg

Vor Kurzem verkündete der Eurofurence 22 Staff wer dieses Jahr zu den offiziellen Ehrengästen zählen wird.

Hierbei handelt es sich um Dorothy Hearst, bekanntgeworden durch ihre literarischen Werke, in denen Tiere, insbesondere Wölfe, eine tragende Rolle innehaben. Zu ihren bekanntesten Titeln zählen hierbei „Promise of the Wolves“, „Secret of the Wolves“ und „Spirit of the Wolves“. Zusammen bilden sie die „Wolf Chronicles Trilogy“.

Über die Originalität der Buchtitel lässt sich natürlich streiten, allerdings erhalten ihre Bücher auf Amazon sehr gute Wertungen.

Laut eigenen Ausssagen möchte Hearst die Beziehung Wolf-Mensch besser verstehen und in ihren Büchern näher beleuchten:

„The Wolf Chronicles trilogy was inspired by my fascination with our relationship with dogs. It has always amazed me that we treat dogs as part of our family and they treat us as part of the their packs, and I wanted to explore why.“
Dorothy Hearst, amazon.com

Natürlich werden Fans auch die Möglichkeit haben, ihre Bücher vor Ort zu kaufen und diese von der Schriftstellerin signieren zu lassen.

Wer mehr über die Dorothy Hearst erfahren möchte, kann dies über ihre Webseite oder auch über die Eurofurence 22 Guest of Honor Unterseite tun.

mly

Fursuit SWR TV Beitrag am 25. April 2016

swr_fursuit_beitrag_01.jpg

Unter dem Titel „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ wird der Sender SWR nächsten Montag am 25. April 2016 um 22 Uhr eine Sendung ausstrahlen, die sich, wie könnte es anders sein, mit dem „Hobby“ Fursuiten auseinandersetzen wird.

Unter den bisher bestätigten Gästen wird Annika Luperca Joffel sein. Weitere Auftritte, zumindest in Videoform, sind natürlich höchstwahrscheinlich.

Vier geladene Prominente versuchen durch das geschickte Stellen von Fragen zu erraten, welcher der 3 geladenen Gäste die Wahrheit sagt und wer nur vorgibt zu sein, was er in Wirklichkeit nicht ist.

Das Prinzip ist noch am ehesten zu vergleichen mit „Was bin ich?“ einem TV Format, das von 1955 bis 1958 und von 1961 bis 1989 vom Ersten Deutschen Fernsehen bzw. Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Wir sind jedenfalls gespannt auf die Auflösung und wie, bzw. ob unsere Community repräsentiert werden wird.

mly