Creatures of the night 2018

cotn_2018
In ein paar Monaten ist es wieder so weit. Die inzwischen schon dritte Auflage des „Creatures of the Night“, dem österreichischen Furdance findet in Wien statt. Man hat die Möglichkeit sich ein Standard-Ticket um 15 Euro zu besorgen oder um 30 Euro die Veranstaltung zu unterstützen, Sponsor-Goodies zubekommen und mit vielen anderen ein tolles Event zu genießen.

Das „Creatures of the Night“ ist ein Event für alle Fans von anthropomorphen Tiercharakteren und -kostümen. Hab eine geile Zeit, tanz dir die Pfoten am Dance-Floor wund oder genieße Getränke mit alten und neuen Freunden an der Bar. Aber am Wichtigsten von Allem, hab Spaß!
Natürlich haben wir auch für die richtige Party Musik gesorgt, es wird garantiert ein unvergesslicher Abend. Aufgelegt wird dank unseren DJs Kana, der mit seinem Banana House den Club zum Beben bringen wird und BronyCompany, der einen Mix von EDM, Electro, Trance, House, Hardstyle bis zu Trap und vieles mehr spielen wird.
Samstag, 27.Oktober 2018,     18:00 – 01:00
VVK: 15€
Sponsor (VVK): 30€
Abendkasse: 20€
-ykn
Advertisements

Wolfgang Doe – Crowdfunding nähert sich dem Ende

Nicht einmal mehr 2 Wochen bis zum Erreichen des Crowdfunding Ziels für „Wolfgang Doe“ verbleiben (wir berichteten)! Es fehlt nicht mehr viel damit die Crew rund um den Regisseur Jens Wernstedt (besser bekannt als Willion in der Furry Community), ihre Miniserie umsetzen kann.

Daher seid ihr nun gefragt: Schaut gleich auf startnext.com vorbei und helft mit einen weiteren Meilenstein im Fursuit Film Genre Realität werden zu lassen!

Jens Wernstedt möchte sich an dieser Stelle auch bei euch bedanken:
„Danke für euren grossartigen Support bisher! Ich hätte nicht gedacht, dass wir soweit kommen würden. Danke, dass ihr hinter unserem Projekt steht und an uns glaubt.“

Wir drücken euch die Daumen, dass ihr euer Finanzierungsziel noch erreichen werdet!

-mly

Locationänderung für die LSF 2018

osti-4-54-s-2

Da der Vermieter der Herberge in Faak/See kurzfristig unsere Reservierung storniert hat, weichen wir gezwungenermaßen nach Lermoos in Tirol um. Das Datum 14. bis 21. Juli bleibt das selbe und auch der Preis von 200€ für die gesamte Woche bleibt gleich.

Da es allerdings bei der neuen Herberge weniger Plätze (aber dafür ausschließlich zweibett Zimmer gibt), ist nur mehr ein begrenztes Platzkontingent übrig. Daher müsst ihr Schnell sein, wenn ihr noch einen Platz für die LSF 2018 haben wollt, diesmal in Tirol.

Weitere Infos findet ihr auf Lakesidefurs.at bzw. in der offiziellen LSF Telegram Gruppe

-ykn

Häsischer Ungehorsam in heimischen Kinos

Ein Film mit furryrelevantem Inhalt der in den letzten Monaten ein wenig durch den Rost gefallen ist, ist ab heute in österreichischen Kinos zu sehen. Die Rede ist von „Peter Rabbit“ (Peter Hase in der deutschen Übersetzung).

Den langohrigen Protagonisten ist kein Mittel zu extrem um an die vegetarischen Köstlichkeiten von Mr. McGregor’s Garten zu kommen. Peter Rabbit basiert auf dem bekannten englischen Kinderbuchklassiker „The Tale of Peter Rabbit“ von Helen Beatrix Potter. Ursprünglich lediglich als eigenskreierte Bilderbriefe vorgesehen, drängten Bekannte Frau Potter dazu, eine Geschichte über die darauf abgebildeten Figuren zu schreiben. Viele weitere Erzählungen folgten und fügten dem felligen Universum von Peter Hase weitere Charaktere hinzu.

Tipp der Redaktion: Unbedingt in der wesentlich liebenswerteren, britishen Version ansehen! ;3

-mly

Frisches Spielefutter für Furry Gamer!

foxtail_ghost_of_a_tale_01.png

So wirklich daran geglaubt hatte keiner mehr, als vor fast 3 Jahren (unser Artikel damals) der Kickstarter für „Foxtail“ das Funding Goal nicht erreichen konnte. Aber jetzt hat das liebevolle Furry Indie Game mit der ausgefuchsten Füchsin doch noch das pixelige Licht der digitalen Welt erblickt! Bei „Foxtail“ handelt es sich um ein Point and Click Adventure mit dem klassischen Flair vergangener Tage (90er Kiddies wissen was sie erwartet ;3).

Aber auch Tilo, der tapfere Mäusemusikant, kann endlich sein Abenteuer fortsetzen. In „Ghost of a Tale“ (wir berichteten) gilt es das Mysterium einer Insel zu lüften. Als kleine, putzige Maus bestimmt kein einfaches Unterfangen. Eine durchaus vernünftige deutsche Übersetzung könnt ihr bei beiden Spielen übrigens auch erwarten. Insbesondere bei „Foxtail“ hat man sich am Schreibstil so manch alter Point and Click Adventures bedient.

Beide Spiele sind seit diesem Monat auf Steam erhältlich und überzeugen durch ihre Liebe zum Detail und liebevolle Charakteranimationen in deren jeweiligen Stil. Bei Ghost of a Tail sind diese auch nicht weniger verwunderlich, da hier ein ehemaliger Dreamworks Mitarbeiter den Charakteren Leben eingehaucht hat.

In diesem Sinne: Versucht Oma nicht zu viele Sorgen zu bereiten und denkt immer daran eure Kerzen regelmässig auszutauschen!

-mly

Wolfgang Doe – Trailer Premiere auf Furry.fm!

https://furry.fm/media/k2/items/cache/df1da44862bfbe0dd2169e4d14570593_L.jpg

Wie ihr vermutlich bereits mitbekommen habt, arbeitet Willion (Jens Wernstedt) bereits seit einer Weile an einem neuen Filmprojekt mit Namen: Wolfgang Doe. Falls ihr noch nicht von Wolfgang Doe gehört haben solltet, hat Furry.fm für diesen Freitag, 9. Februar 2018 um 20:30 Uhr eine offizielle Teaser Premiere für euch in Petto!

Was erwartet euch? Allzu viele Details sind leider bisher noch nicht bekannt. Von den Bildern und wenigen Infos zu schliessen scheint der Film sich jedoch im „Film Noir“ Setting befindlich. Einen Polizeiwolf in Ausübung seiner Pflichten zu portraitieren steht dieses mal im Vordergrund.

Da die Thematik in starkem Kontrast zu dem eher leicht verdaulichen Furry-Film Erstlingswerk von Jens Wernstedt „Mascot Fur Life“ steht, dürfen wir gespannt sein, was da auf uns zukommt.

Also nicht vergessen: Am 9. Februar 2018 um 20:30 Uhr könnt ihr auf Furry.fm einen ersten flüchtigen Blick auf „Wolfgang Doe“ erhaschen!

mly