FurVilla – Open Beta jetzt verfügbar!

furvilla_open_beta_01.png

Womöglich erinnert ihr euch an einen unserer früheren Artikel zu diesem Spiel. Nach einigen Jahren Entwicklungszeit öffnet nun die Open Beta!

Registriert euch zwischen dem 1. und dem 8. Juli 2016 bei FurVilla, dann seid ihr automatisch als Beta Tester angenommen.

Wenn ihr in das Spiel einsteigt, habt ihr die Möglichkeit einen Furry Character zu erstellen und euch eine Stadt auszusuchen. Auch müsst ihr euch zwischen mehreren Klassen entscheiden, die jeweilige Auswirkungen auf das Gameplay haben. Zur Auswahl stehen momentan folgende Klassen: Explorer, Crafter, Tailor, Blacksmith, Herbalist, Warrior, Doctor, Alchemist, Animal Husbandry, Construction.

Eingehende Erklärungen zu den Klassen bekommt ihr unter der „Help“ Sektion direkt im Spiel selbst. Wir empfehlen auf jeden Fall, diese eingehend zu lesen, bevor ihr euch weiter mit dem Spiel beschäftigt. Bisher poppen noch keine Einstiegstutorials beim erstmaligen Login auf.

Einen kurzen Einblick in das Spiel und zumindest eine Klasse wollen wir euch allerdings trotzdem geben.

Wir haben für euch bereits einen kleinen Löwencharakter erstellt und ihn mitten ins Getümmel geworfen.

furvilla_kalon_profile_01

Die Profilseite ist momentan noch nicht allzu detailliert gehalten, wird aber voraussichtlich mit Fortschreiten des Entwicklungsstadiums um zusätzliche Punkte erweitert.

Das knuddelige und zuckersüße Design der Charaktere ist vielleicht nicht jedermans Sache, ist aber technisch einwandfrei ausgeführt und mag durchaus zu überzeugen.

Wir wollen aber nicht nur hübsche Standbilder. Wir wollen Action!

Wenn ihr auf das „Explorer“ Icon unter dem Reiter „Active Villager“ auf der rechten Seite klickt, kommt ihr auf die „Explore“ Unterseite und könnt dann mit einem Klick auf den Button „Explore“ eure Jagd nach seltenen Gegenständen am Rand der Stadt beginnen. Aber Achtung! Leider könnt ihr nicht unendlich auf die Pirsch gehen. Grundsätzlich bekommt ihr jede Stunde nur 5 mal die Möglichkeit euch auf Itemjagd zu begeben.

Diese Jagd fällt bisher leider sehr unspektakulär aus und wird lediglich mit einem Bild des jeweiligen Gegenstandes, den ihr aufgesammelt habt, belohnt.

furvilla_animation_02

Nun kann man diese Gegenstände an andere User verkaufen, die diese dringend benötigen.

Dazu besuchen wir unser Inventory, wählen die entsprechenden Gegegenstände aus und senden diese in unseren „User Stall“.

Sobald ihr einiges an „FurCash“ für eure Gegenstände erhalten habt, geht es direkt zu den diversen Shops in Furvilla. Eine zweite Währung, welche natürlich nur durch Einsatz „tatsächlichen“ Geldes erworben werden kann, steht natürlich ebenfalls zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um „FurDollar“. Laut Entwicklern sollen diese aber vollkommen optional sein und man könne die meisten Aspekte des Spiels ohne Einsatz dieser Währung genießen.

furvilla_town_hall_01.jpg

Wir haben uns anfangs für „Olde Foxbury“ als Stadt entschieden und haben hier die Auswahl an folgenden Shops (v.l.n.r.): Medieval Armory (Mittelalter Waffenkammer), The Apothecary (Die Apotheke), Herbalism Shop (Kräuterkunde Shop), Ye Olde Makeables (Althergebrachte Handarbeit), Knight’s Costumes (Des Ritters Kleider), Steeds and more (Rösser und Mehr).

Auch habt ihr hier eine Übersicht über die Anzahl der jeweiligen Einwohner der Stadt und deren Klassen. Ein Chat und ein entsprechendes Forum sind ebenfalls vorhanden. Diese sind jedoch momentan noch gesperrt, da nicht genügend Moderatoren zum Start von FurVilla zur Verfügung standen.

Auf den ersten Blick scheint der Umfang noch recht mager auszufallen. Leider liefern die Entwickler bisher kaum mehr als eine abgespeckte Version von bekannten Facebook Browser Spielen ab. Einzig die Verbindung mit den anderen Spielern und deren Klassen, die jeweils voneinander abhängig sind, kann hier Spieler längere Zeit fesseln.

Welche Klassen habt ihr ausprobiert? Habt ihr noch die eine oder andere Überraschung im Spiel erlebt, die uns vielleicht entgangen ist? Lasst es uns in den Comments wissen.

mly

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.